Link verschicken   Drucken
 

Elternmeinungen

Juli 2019 - Eltern der künftigen Schulkinder

 

Meine Biber haben Fieber…  Sicherlich fragt ihr euch jetzt warum wir mit diesem Lied starten. Um mich auf diese Rede vorzubereiten, fing ich an zu recherchieren… Die Google Recherche „Biber“ und „Lied“ hat diesen Song ausgespuckt. Damit war ich aber nicht so glücklich, also bin ich auf der Homepage vom Kindergarten gelandet. Hier ist mir sofort das Zitat von Astrid Lindgren ins Auge gefallen, die zwar nicht Mama Muh geschrieben hat, aber natürlich trotzdem eine ganz passable Kinderbuchautorin war. Bei dem Zitat geht es darum, dass man Kinder viel mehr frei spielen lassen sollte und das macht ihr hier im Kindergarten ganz toll. Von diesen Schätzen, die unsere Kinder hier bekommen haben - da bin ich mir sicher – werden sie ein ganzes Leben schöpfen können.

 

Anschließend bin ich auf das Team gestoßen:

Katja, sie ist die erste auf dem Bild - ich habe schon vieles von dir nachgekocht, aber ich habe keine Chance – du kannst es einfach besser.

Anja – Zitat der Königskinder: „Anja ist immer so lustig und kann super gut erklären.“ (Dank dir werden sich unsere Kinder in Mathe vielleicht langweilen, denn die Zahlen 1- 10 können sie nun schon schreiben.)

Susanne – vielleicht sollte ich lieber Susu sagen - Du bist ein verlässlicher und liebevoller Ruhepol, dies hat sich besonders bei dem einen oder anderen Unfall hier ganz deutlich gezeigt.

Anjela  - Du bist berühmt für deine tollen Ideen und Bastelkünste und hast mit den Mädels Wuppi zum Ohrenkönig gemacht!

Lena – Tobi, sie fehlt übrigens auf dem Foto!! Die Freude, bei den Kindern aufkam, als du wieder aus der Elternzeit zurückkamst, spricht wohl für sich. An einige Experimente von und mit Dir können sich die Kinder bestimmt noch lange erinnern.

Kerstin – Wieder ein Zitat: „Es macht so viel Spaß mit Kerstin Quatsch zu machen, denn sie ist so lustig. Besonders toll ist es, sie zu kitzeln…denn das hasst sie.“

Theresa – dank dir und deiner liebevollen Art haben sicher einige die Planung ihrer Reise nach Australien schon mit ihren Eltern diskutiert. Bei uns läuft die Diskussion jedenfalls auf Hochtouren.

Birte - Du bist einfach die Mutter dieses Kindergartens und wenn ich hier anfangen würde, deine tollen Eigenschaften aufzuzählen, wären wir morgen noch hier.

 

Apropos…meine Recherche hat auch ergeben, dass eine gute Rede maximal 5 Minuten sein sollte.  Wie viele unterschiedliche 5 Minuten habt Ihr, liebe Königskinder, während eurer Kindergartenzeit bis zum heutigen Tag erlebt?  Aufregend, spannend, erwartungsvoll (Pause) sicher die ersten 5 Minuten am ersten Kindergartentag. Schön jedes Mal, wenn man irgendwas Vertrautes entdecken konnte: eine gute Freundin zum Beispiel, vielleicht auch eine Lieblingserzieherin oder dass die Tobe endlich frei ist und man hinein durfte. 5 Minuten können aber auch ewig sein, wenn man auf die Königs- und Wuppizeit oder sogar auf Ekholt wartet. Schafft man es eigentlich, in 5 Minuten allen Kindern einen Schneeanzug anzuziehen? Oder reichen 5 Minuten vielleicht aus, um Schlittschuhlaufen zu lernen? Bekommt man einen Hörschaden wenn man 5 Minuten lang die Sirene in einem Polizeiauto laufen lasst? In den 5 Minuten vor der Aufführung des Krippenspiels das erste Mal Lampenfieber erleben. Wie unendlich lang ist die Zeit bis zum nächsten Mal Psychomotorik in Ellerhoop und wie unverschämt kurz ist die Zeit in der Turnhalle selbst.  Bald werden für die Königskinder die letzten 5 Minuten Kindergartenzeit Wirklichkeit. Aber es werden viele tolle 5 Minuten in der Schule folgen, da bin ich mir ganz sicher. Und ihr, liebe nachfolgenden Königskinder, werdet bald viele spannende 5 Minuten als echte Königskinder erleben.

 

Danke, dass wir eine Zeit lang Teil dieses tollen Kindergartens sein durften.

 

Danke, dass es euch gibt!

 

 

Juli 2018 - Eltern der künftigen Schulkinder

 

Liebes Erzieherteam,

 

Auch wir Eltern der Königskinder möchten uns heute ganz herzlich bei Euch bedanken. Einige Kinder und Eltern kennen euch und den Kindergarten schon vor der Kindergartenzeit durch die Mini-Biber. Einige kommen ganz neu in den Kindergarten und am Anfang hat er einen oder andere dort ein mulmiges Gefühl, seine Kinder in andere Hände zugeben. Doch nach kurzer Zeit wird einem das mulmige Gefühl genommen! Zum einen durch die Kinder, welche uns beim Abholen strahlend und zufrieden entgegenlaufen, um uns zu bitten, wieder zu gehen, weil sie noch bleiben möchten! Zum anderen durch Euch, liebe Erzieher, in die dem ihr von Anfang an so freundlich, aufgeschlossen und herzlich auf uns Eltern zu gegangen seid!

 

Jeder Einzelne von Euch hat ein so tolles Wesen, ein großes Herz, viel Humor und viele weitere tolle Eigenschaften, die er sich bewahren sollte, denn nur durch Euch mit Ihnen diesen Eigenschaften habt ihr diesen Kindergarten zu dem gemacht, was er ist, nämlich für uns der beste Kindergarten den es gibt! Durch Euch werden unsere Kinder und auch wir wunderschöne Erinnerungen an diese tolle Zeit haben. Dafür vielen Dank!

 

 

August 2018 - Jutta Bielke

 

Liebes Team der Kleinen Biber Im vergangenen Kindergartenjahr durfte ich zwei Eurer Kinder ein halbes Jahr lang mit einer Sprachfördermaßnahme begleiten. Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal bei Euch für die gute Zusammenarbeit, Eure fachliche Kompetenz und für Eure wertschätzende Haltung gegenüber Kindern und Kollegen bedanken. Es war mir eine Freude bei Euch zu arbeiten. Für Euer neues Kindergartenjahr wünsche ich Euch alles Gute.

Jutta Bielke

 

 

April 2018 - Familie Jauernig

 

Ich möchte einfach mal so ein großes Lob an das gesamte Biberteam aussprechen! Es ist wirklich toll, was ihr leistet, und dass ihr unseren Kindern eine wundervolle Kindergartenzeit beschert. LG und weiter so!

 

 

März 2018 - Horst Otto

 

Hallo liebes Biber Team, ich habe vor ein paar Tagen erfahren, das nach Bosse und Blomma im Juni Mattis in Eure Hände gegeben wird. Wie doch die Zeit vergeht, da wird Mattis viel neues erfahren. Dann ist Mattis auch ein kleiner Biber. STOLZ wird er sein und glücklich. Ich werde Mattis bestimmt auch das eine oder andere mal abholen und auch ich freue mich schon auf wundervolle Gespräche mit Euch. Außerdem habe ich erfahren das Bosse sein Praktikum bei Euch machen darf. Ich wünsche Euch immer eine glückliche Hand mit Euern BIBERN. Bleibt bitte alle so wie Ihr seid, es ist schön das es Euch gibt.

LG ein sehr stolzer OPA Horst Otto

 

 

März 2018 - Nadine Stübe

 

Ein hoch auf die Biber Seit 13 Jahren sind wir nun mit kurzen Unterbrechungen verbunden. Ich freue mich schon ab Oktober Kind 3 täglich zu euch zu bringen. Bis dahin bleiben die tollen Donnerstage bei den Minibibern. Meine Kinder und ich haben in den letzten Jahren so viel Liebe und Menschlichkeit durch euch erfahren, dass ihr Erzieher für mich immer etwas ganz besonderes sein werdet. In schweren Zeiten habt ihr meinen Kindern sehr geholfen. Macht bitte immer weiter so. Liebe Grüße aus Bullenkuhlen

Familie Stübe

 

 

August 2017 - Familie Cordts

 

Hallo meine Lieblinge, Eigentlich ist schon alles gesagt und geschrieben worden. Dennoch möchten wir uns auch auf diesem Wege, bei euch, für die schönen Jahre bedanken. Für jeden Tip,jede Hilfe,jedes offene Ohr und alle Klönschnacks sind wir dankbar. Was sind wir froh bei euch untergekommen zu sein und nicht in der großen Stadt,jedes Kind braucht etwas Dorf. Viele Grüße von uns und immer weiter so.

Familie Cordts

 

 

Juni 2017 - Jule

 

Liebe Biber, wir möchten uns ganz herzlich für die tolle, liebevolle und kindgerechte Betreuung bedanken. Neben der überschaubaren Größe der Einrichtung überzeugt uns vor allem die hohe Qualität eurer Arbeit. Jedes Kind wird genau da abgeholt, wo es individuell in der Entwicklung steht. Dabei ist es egal, ob die Förderung in das geplante Programm passt oder nicht. Das Konzept wird einfach dem Kind angepasst und nicht das Kind dem Konzept. Scheinbar ganz nebenbei schafft ihr es, regelmäßig ein großes Angebot in den Alltag einzubauen: Tobeecke, Outdoor-Tag, Büchereifahrt mit dem Bus, Oma&Opa-Backen, Theater, Sandsack, Bastelstunde oder draußen matschen und buddeln bei Wind und Wetter... Das Ergebnis der jährlichen Elternumfrage zeigt deutlich, dass dieser Kindergarten gute Arbeit leistet und die Eltern mit dem Ergebnis zufrieden sind. Wir wünschen uns, dass ihr noch lange so weiter macht und den Kindern den nötigen Rahmen für eine unbeschwerte Kindheit bietet. Bei euch dürfen sie ihre eigenen Schätze sammeln – Danke dafür!

 

 

Juni 2014 - Sabine Jülich

 

Hallo Biberbau und Biberburg und hallo Frau Schumacher & Team! Heute ward Ihr zum letzten Mal vor den Sommerferien in der Stadtbücherei in Barmstedt, und ich vermisse Euch jetzt schon. Es ist so toll, dass Ihr regelmäßig eine kleine Reise nach Barmstedt macht, und hoffentlich habt Ihr Euch heute noch so richtig draußen ausgetobt. Die Liste mit den neue Terminen ab September schicke ich per Mail. Dann gibt es wieder neues Bilderbuch- und Lesefutter für alle! Ich wünsche allen Kindern einen herrlichen Sommer und den Erzieherinnen und Erziehern ebenso - Ihr macht eine geniale Arbeit mit ganz viel Liebe, Engagement und enormer fachlicher Kompetenz, Hut ab! Bis bald und viele liebe Grüße aus der Stadtbücherei Barmstedt, 

Sabine Jülich

 

 

September 2013 - Familie Schulze

 

Unsere Tochter ist jetzt im sechsen Jahr bei den "Kleinen Bibern". Mittlerweile ist sie Hortkind und geht noch immer gern dort hin. Sie fühlt sich dort sehr wohl. Der Alltag ist abwechslungsreich und mit viel Ideenreichtum geschmückt. Das gesamte Biber-Team ist wunderbar. Man kann sagen, dass die kleinen Biber wie eine große Familie sind. Es wird auf die Belange der Kinder und Eltern eingegangen. Das Biber-Team hat immer ein offenes Ohr. Super, dass es diese Einrichtung gibt! Dickes "DANKESCHÖN!"

 

 

Juli 2013 - Familie Bruhn

 

Hallo, ich muß es wirklich mal schreiben,ich habe neun Jahre jeden Tag meine Mäuse zu euch gebracht. Jeder meiner Kinder ist bis zum Schluß super gerne zu euch gegangen, und ich glaube es gibt keine bessere KITA!!!!!!!!! Wir werden Euch alle sehr vermissen. Wir sind auch stolz Biber gewesen zu sein!! Also macht es gut. 

Die Bruhn's

 

 

Juli 2013 - Familie Faber

 

Hallo, wir sind sehr froh und glücklich unsere Kinder (z. Zt. 3) jeden Morgen dort hinbringen zu dürfen. Vielen Dank für die tollen Stunden. 

LG Familie Faber