Link verschicken   Drucken
 

Brandschutzwoche und Schwimmspaß

Brandschutzwoche
Die Kindertagesstätte pflegt eine sehr enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr.

FeuerwehrBrandschutzerziehung mit der Feuerwehr und den Brandschutzbeauftragten unserer Wehr  sind fester Bestandteil unserer Arbeit.

Zwei Feuerwehrkameraden nehmen sich einen Tag Zeit und klären die Kinder über „ gutes und böses“ Feuer auf.

Sie zeigen uns das Feuerwehrauto und fragen die Kinder, ob sie über die Notrufnummer 112 Bescheid wissen.

Eine Woche bevor die Brandschutzbeauftragten zu uns in die Einrichtung kommen , bearbeiten wir mit den Kindern das Thema „Brandschutzerziehung “ausgiebig . Wir üben den Ernstfall eines Feuers. Wir fragen im Stuhlkreis, ob sie ihren Namen, ihre Adresse und die Notfallnummer kennen.

Es wird auch mit Hilfe eines Telefons geübt, wie man sich, im Falle eines Brandes, richtig verhält.

Mit all diesen Vorbereitungen helfen wir den Kindern im Ernstfall, sowohl im Kindergarten, als auch zu Hause, besonnen und sicher zu handeln.

 



Schwimmspaß
Ein wahres Vergnügen für unsere kleinen Biber ist der Umgang mit dem nassen Element.

Wir nutzen in der Winterzeit die Gelegenheit mit ihnen ins nahe gelegene Schwimmbad zu fahren.

Frühe Erfahrungen mit Wasser nimmt den Kindern die Scheu, macht Spaß, stärkt ihr Selbstbewusstsein und sie können die unterschiedlichsten Bewegungs- und Sinneserfahrungen machen.

Zudem nutzen wir das Angebot der DLRG. An diesem Vormittag  vermittelt ein Team der DLRG den Kindern spielerisch die Baderegeln und das richtige Verhalten am und im Wasser. Sie berichten von einem Tag eines Rettungsschwimmers und alle dürfen mitgebrachte Rettungsgeräte erforschen.